TELEFON 

07231 20275-0

E-MAIL 

info@waldorfschule-pforzheim.de

Die großen Theaterproduktionen der Klassengemeinschaften

In der 8. und in der 12. Klasse bringen unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Klasse große Theaterproduktionen auf die Bühne. Die künstlerische Realisation fordert von allen Beteiligten Geduld, Konzentration und auch einmal die Fähigkeit zur Selbstkritik. Die Schülerinnen und Schüler gestalten auch das Bühnenbild, die Kostüme, die Maske, sorgen für die Instrumentalmusik und für die Werbung für ihr Stück. Es gibt also jede Menge zu tun ...

 
Die Theaterproduktion oder das Klassenspiel, wie es in der 8. Klasse auch genannt wird, stellt die 14-jährigen Schülerinnen und Schüler vor ganz neuen Herausforderungen: In einem Theaterstück mit der ganzen Klassengemeinschaft zusammen zu spielen, den Text zu können, das Stück auf der Bühne mit zu entwickeln und durch seine eigene Persönlichkeit mit zu prägen. Vor allem die Konfrontation mit dem Ich einer anderen Person, also der Rolle, die sie spielen, verlangt von den Jugendlichen genaues Hinsehen und Hineinfühlen - "Wie könnte die Rolle, die spiele, diese Situation gerade empfinden?" Oder: "Er reagiert ja hier ganz anders, als ich es je tun würde". 
 
 
Innerhalb dieser meist zwei Monate intensiven Vorbereitungszeit wächst auch die Klassengemeinschaft nochmals spürbar zusammen. In der 8. Klasse werden meist Klassiker gewählt, wie "Ein Sommernachtstraum" von Shakespeare oder "Wilhelm Tell" von Schiller, Volkstheaterstücke wie "Haus der Temperamente" oder "Der Bauer als Millionär" oder Jugendtheaterstücke nach bekannten Buchvorlagen wie "Krabat" oder "Die rote Zora", oder auch Musicals, wie oben abgebildet: "Anatevka" nach den Geschichten von Sholem Alejchem und den Gesangstexten von Sheldon Harrick.
 

In der 12. Klasse stemmen die Schülerinnen und Schüler bereits weitgehend selbständig die Produktion ihres Theaterstückes. Meist werden sie von ihrem Deutschlehrer oder einem externen Theaterproduzenten beratend begleitet, sie kümmern sich aber selbst um alles rund um die Aufführungen. Es sind in dieser Klassenstufe meist anspruchsvolle Theaterstücke, oft auch aus dem zeitgenössischen oder experimentellen Bereich. Beispiele hierfür: "Faust" von Goethe, "King John" von Shakespeare, "Das Spiel ist aus" nach Jean Paul Sartre, "Brave New World" nach Aldous Huxley oder "Zeitpunkt" nach Elias Canetti, Kombinatinen, wie z.B. "Und raus bist Du - Die seltsamen Abenteuer des Randle McMurphy und des Peer Gynt"  oder auch ein Musical, wie hier "Linie-1".
powered by webEdition CMS